Film & Musik

Testberichte und Produktinfos

Film & Musik, Testberichte, Produktinfos, weitere Produkte

Produktsuche

Kategorien

Film & Musik

Home | weitere Produkte | Film & Musik



Filme, Musik & Bücher

Allgemeines

Filme: Obwohl das Fernsehen in den letzten 50 Jahren zusehends expandierte und man schon für das Kino den Totengesang anstimmte, haben sich beide „visuellen Botschafter“ ihren festen Platz erkämpft. Der Kinobesuch wurde immer mehr zum „Event“, obwohl mittels Mehrkanalanlagen das „Kino-Feeling“ in die Wohnstuben kam. Die Qualität von DVDs und ihre Hintergrundinformationen („Making of ...“) überzeugten die Kunden. Musik: Wie bei reproduzierten Filmen hat auch im Musikbereich die digitale Technik weitgehend die analoge ersetzt. Wenn auch neue Verfahren in den Startlöchern sitzen, so wird der Großteil der Musik heute als CD oder als MP3-Datei erworben. Bücher: Ein recht junges Genre hat seit Ende des letzten Jahrtausend für großen Wachstum gesorgt: Das Hörbuch. Ehemals eine Entwicklung für Blinde, auf Tonwalzen oder Wachsplatten gespeichert, erreichte das Hörbuch als Schallplatte oder Audiokassette in den 70er und 80er Jahren die Kinderzimmer. Vor rund zehn Jahren setzte ein neuer Trend ein. Mittlerweile gibt es kaum ein Genre, dass nicht auf CD zu haben wäre und kaum einen Verlag, der sich nicht mit Hörbüchern präsentiert. Im Gegensatz zum Hörspiel, bei dem mehrere Sprecher und ein Geräuschemacher ein Stück vortragen, liest bei den Hörbüchern in der Regel ein Vortragender den gesamten Text. Teilweise sprechen Autoren ihre eigenen Werke, teilweise machen sich bekannte Persönlichkeiten um die Darbietung alter Klassiker verdient, bei denen die Autoren schon lange tot sind. Nichtsdestotrotz erlebt auch das Buch eine andauernde Renaissance, was die unzähligen Neuerscheinungen jedes Jahr belegen. Glaubte man – ähnlich wie beim Kino – dass andere Medien Bücher ablösen würden, so sieht man sich angenehm enttäuscht.

Trends und Entwicklungen

Nach der CD war die Entwicklung der DVD der nächste logische Schritt. Gegenüber der CD kann sie ein Vielfaches an Daten aufnehmen (CD etwa 800MB, DVD etwa 4700MB) und speichert einen üblichen Kinofilm mit einigen Zusatzinformationen. Als Nachfolger stehen die HD DVD und die Blu-ray Disc in den Startlöchern, deren Vorteile vor allem in der Speicherung größerer Datenmengen für noch bessere Qualität liegen.

Kaufberatung

Filme: Obwohl es einige unterschiedliche DVD-Formate gibt, sind in der Regel die meisten DVD-Player befähigt, alle Formate zu lesen. Wer selber DVD´s brennen will, muss aber auf die Kompatibilität achten. Für CDs und DVDs gilt, dass zwar die digitalen Verfahren grundsätzlich eine gute bis sehr gute Wiedergabequalität (bei CDs Ton, bei DVDs Bild + Ton) verheißen, deshalb kann es aber dennoch vorkommen, dass, vor allem ältere Musikstücke oder Filme nicht in der gewohnten Qualität angeboten werden. Bei CDs sind dann zum Beispiel leise Musikpassagen verrauscht. Besser sind meist CD-Aufnahmen, die mit „remastered“ gekennzeichnet sind. Vor allem bei Musik-DVDs sollte der Liebhaber die Klangqualität bereits vor dem Kauf genau prüfen. Sie sind – widerum bei älteren Aufnahmen – oft zwar technisch sauber, aber klingen lebloser als gute VHS-Kassetten. Musik: Vor allem Musikdateien werden heute illegal vervielfältigt. Mag es auch sein, dass man über die Gagen mancher Stars die Nase rümpft und entsetzt ist, wieviel Geld bei Produzenten und Verlagen bleibt, so macht letztlich doch der Verkaufsgewinn den Lebensunterhalt der Künstler aus. Wer auch in Zukunft eine gleichbleibende künstlerische Qualität wünscht, investiert mit dem ehrlichen Erwerb von Musik in die Zukunft, was nicht dagegen spricht, für den eigenen Bedarf, seine Lieblingsstücke für unterschiedliche Bereiche zu kopieren (fürs Auto, für den Discman usw.). Bücher: Nach wie vor spielen Bücher (Sachbücher, Romane usw.) eine große Rolle auf dem Medienmarkt. Jeder neue erfolgreiche Roman scheint eine Unzahl an ähnlichen Romanen nach sich zu ziehen. Hörbücher werden heute überwiegend auf CD angeboten und ermöglichen es, während einer Beschäftigung einen Roman zu „lesen“, etwa während der Autofahrt.

Aktuelle Situation

Der Markt wächst und für viele Produkte gibt es immer mehr Alternativen, die zum Teil deutliche Qualitätsunterschiede zeigen, zum Beispiel bei DVDs und CDs. Der Kunde ist aufgefordert, die Objekte seiner Begierde bereits im Geschäft einer genauen Prüfung zu unterziehen.

Tipps

Die Aussagen über die Langlebigkeit von CDs und DVDs im Gegensatz zu Schallplatte, Tonband und Videoband gehen sehr weit auseinander. Kenner der Szene, die langjährige Erfahrungen mit verschiedenen Verfahren sammelten, beschreiben, dass die Schallplatte noch am langlebigsten ist. Bei den Magnetvideobändern gibt es eklatante Unterschiede zwischen Betamax, Video 2000 (beide langlebig) und VHS (häufiges Spulen bei Bildwiedergabe zerstört das Magnet-Band ähnlich wie wiederholtes Überspielen, vor allem bei Stereogeräten). CD und DVD sind bei weitem nicht so kratzunempfindlich, wie die Hersteller oft angepriesen haben. Zwar können viele CD- und DVD-Player viele Kratzer überlesen. Es kommt aber bei unsachgemäßer Bedienung durchaus vor, dass die Datenspuren auf CDs und DVDs irreparabel zerstört sind und das Abspielen unmöglich wird. Allerdings sind bei diesen digitalen Medien ebenso wie bei anderen Geräten die Pflege und Wartung des Datenträgers und des Abspielgeräts unabdingbar. Für CD- und DVD-Player sind daher Reinigungs-CDs sinnvoll, die mit einer kleinen Bürste die Laserlinse reinigen. Manchmal ist auch die Neujustierung der Lasereinheit notwendig. Ein Austausch der Einheit wird dagegen oft zu kostenintensiv.

Bei epd-film finden Sie weitere Informationen zu Film & Musik.
Impressum | Hilfe | Über uns | Nutzungsbedingungen | AGB