Gesundheit & Wohlbefinden

Testberichte und Produktinfos

Gesundheit & Wohlbefinden, Testberichte, Produktinfos, weitere Produkte

Produktsuche

Kategorien

Gesundheit & Wohlbefinden

Home | weitere Produkte | Gesundheit & Wohlbefinden



Gesundheit & Pflege

Allgemeines und Beschreibung

Das allgemein gesteigerte Gesundheitsbewusstsein und die Notwendigkeit zu sparen, führten die Produkte aus dem ehemals sehr professionellen Bereich Gesundheit und Pflege in die heimische Welt. Auch die vermehrte Pflege Angehöriger trug dazu bei. Zur Standardausstattung der meisten Haushalte gehört dabei noch die Personenwaage. Doch von Standard kann eigentlich kaum noch die Rede sein, wenn man die vielen Ausstattungsfeatures beachtet, die heute in die Waagen integriert wurden: Körperfettanzeige, Körperwasseranzeige, Speicher für Daten verschiedener Personen usw. Digitalisiert wurden weitgehend die Thermometer, die zur Messung der Körpertemperatur dienen. Vor allem aus Sicherheits- (Bruchfestigkeit, kein Quecksilber) und Bequemlichkeitsgründen (Messung innerhalb kürzester Zeit, Speicher für mehrere Messungen) konnten sie sich durchsetzen. Lichttherapie und Infrarotstrahler stellen eine sinnvolle Ergänzung der häuslichen Gesundheitsförderung und Pflege dar. Vor allem bei der Behandlung der Symptome von Erkältungskrankheiten sind sie praktischer als die gleiche Behandlung beim Arzt, da man sich den anstrengenden Weg in die Praxis sparen und nach der Behandlung eine ausreichende Pause genießen kann. Im Bereich der Massagegeräte setzten sich vor allem zwei Gerätetypen durch: Das Fußsprudelbad, bei dem der Patient seine Füße in ein kleines Becken taucht und dann zwischen Sprudeleffekt- und/oder Massageeffekt wählen kann. Zudem kann dem warmen Wasser noch ein wohltuendes Öl beigemischt werden. Mit dem handlichen Massagegerät können verletzte Körperstellen sowohl mit Infrarot als auch durch Massage behandelt werden. Das Gerät ist so aufgebaut, dass für die meisten Fälle der Patient die Behandlung ohne fremde Hilfe durchführen kann. Zu den Diagnosegeräten gehören vor allem Blutdruckmessgerät und Pulsmesser. Hiermit kann der Patient selber in kürzeren Abständen die Werte feststellen. In der Regel sind diese Geräte (es gibt auch zahlreiche Kombigeräte, die beide Funktionen gleichzeitig messen) mit Speichermöglichkeiten ausgestattet. Zu dem Bereich der Gesundheit und Pflege gehören darüber hinaus natürlich auch noch zahlreiche nichtelektrische Produkte, wie Pflaster und Verbandszeug, Medizin für Erkältungskrankheiten und zur Erstversorgung, aber auch ein gut leserliches und verlässliches, also akutelles Gesundheitsbuch, dass auch über alternative Heilmöglichkeiten Auskunft gibt.

Trends und Entwicklungen

Die heimische Gesundheitspflege ist wieder modern. Wieder, weil bis etwa zur Mitte des 20.Jhds. es nur in seltensten Fällen üblich war, einen Arzt aufzusuchen und manch einer, der damals ein Kind war, erinnert sich bis heute daran, wenn die Eltern sauer waren, weil sie einen Arzt für eine Behandlung bezahlen mussten, die sie auch selbst hätten vornehmen können, wenn sie gewusst hätten, wie. Ab etwa Mitte der 60er Jahre entwickelte sich das allumfassende Gesundheitswesen, das viele Menschen dazu verführte, bei jeder Kleinigkeit in die Arztpraxis zu rennen und sich dort „reparieren“ zu lassen. Mittlerweile hat der Ruf der unfehlbaren Ärzte sehr gelitten und immer mehr Menschen kümmern sich wieder selbst um ihre Gesundheit. Gleichzeitig strichen auch die Krankenkassen zahlreiche Leistungen, so dass ein gewisses Maß an Eigenversorgung nötig geworden ist. Leider obliegt die für eine gesunde Heilbehandlung notwendige Erkenntnisgewinnung dem Patienten selbst. Er sieht sich nicht nur gezwungen, oftmals allein zu entscheiden, wann eine Eigenbehandlung oder wann ein Arztbesuch sinnvoll ist. Darüber hinaus muss er sich selbst mit dem zum Teil kostenintensiven Geräten und Ausrüstungen versorgen.

Kaufberatung

Vor allem bei den elektrischen Geräten im Bereich der Gesundheit und Pflege sind die Preise gesunken, bzw. sind seit einigen Jahren überhaupt erst entsprechende Modelle im freien Handel. Dabei kommt es natürlich vor allem auf die Zuverlässigkeit an. Eine Personenwaage, die die Wiegedaten von fünf Familienmitglieder speichern kann, ist wenig sinnvoll, wenn die Messungen um viele Prozente abweichen und instabil sind. Für den Eigentest sollte der Kunde vor dem Betreten eines entsprechenden Geschäftes mit der gleichen Kleidung eine geeichte Personenwaage in einer Apotheke nutzen, um einen Vergleichswert zu erhalten. Dann sollte die anvisierte Waage mehrfach benutzt werden, um zu erfahren, ob sie konstante Messungen anzeigt. Generell gilt für alle Produkte im Bereich Gesundheit der Ausspruch: Sicherheit geht vor. Von Geräten, die nicht den Prüfnormen entsprechen sollte man die Finger lassen. Wer aufgrund einer dauerhaft vorliegenden Krankheit ein bestimmtes Gerät nicht nur gelegentlich nutzt, sollte besonders auf leichte und unkomplizierte Handhabung sowie hohe Wertigkeit (ggf. Hautverträglichkeit) achten.

Aktuelle Situation

Der breite und fein gegliederte Markt an Diagnose- und Behandlungsgeräten für den Heimbereich ermöglicht es dem Patienten aktiv und – zu einem gewissen Grad – auch eigenverantwortlich an dem Gesundungsprozess mitzuwirken.

Tipps

Die Messgenauigkeit von Körperfettwagen ist fragwürdig. Einige Geräte berechnen lediglich die Werte auf Basis von Körpergröße, Geschlecht, Alter und Gewicht und beziehen sich dabei auf Durchschnittswerte. Auch die Messung mittels Elektroden kann durch Wasser im (volle Blase) und am (feuchte Haut) Körper beeinflusst werden. Für die Erstversorgung im Notfall ist nicht nur die Anschaffung entsprechenden Verbandszeug Voraussetzung, sondern auch, dass sie griffbereit und sauber aufbewahrt werden. Ferner sollte der Umgang damit – auch mit den Kindern – geübt werden. Dabei hilft ein regelmäßiger Erst-Hilfe-Kurs und ein aktuelles Medizinlexikon, dessen Lesbarkeit testweise überprüft wird. Beide Beispiele zeigen, dass sich der Kunde eingehend über die Produkte informieren sollte.

Impressum | Hilfe | Über uns | Nutzungsbedingungen | AGB